Hier findet Ihr T-Shirts mit Herrn Blume von Bruno Hächler:

www.brunohaechler.ch



Mehr über "Tilda und der Duft der Welt" erfahrt ihr bei "lovelybooks":

http://www.lovelybooks.de

Ich bin bei KILUDO

zur Sommerzeit kommt hier mein Tip:
KILUDO heißt ein neues Kreativmagazin für Kinder von 3 bis 8 Jahren.
Das schöne digitale Heft bietet Spielanregungen, Bastelanleitungen, Rezepte, Lieder und vieles mehr!
Ihr könnt die erste Ausgabe gratis auf euren Computer laden:
 
Das von mir illustrierte Lied "Sunne" vom schweizer Kinderliedermacher Bruno Hächler findet Ihr dabei. Und etwas Schönes zu gewinnen gibts auch. Mehr dazu unter:

www.kiludo.ch


Ich wünsche euch einen schönen Sommer!
 

 

 
Lesungen und Zeichenworkshops in Berlin
 

am 6. Mai 2014

um 9.30 Uhr

in der Humboldt-Bibliothek in Berlin-Reinickendorf

 

am 3. Juni 2014

um 10.00 Uhr

in der Bibliothek am Schäfersee in Berlin Reinickendorf

 

Die Workshops dauern 45 Minuten.

 

Im Rahmen des Autorenlesefonds lese ich aus:
"Heute heiße ich Jakob" von Marie Hübner. Nach dem Genuss des Bilderbuches können die Kinder selbst zur Tat schreiten und Zeichnen.

Ausstellung Dreierlei in der AID Berlin

Am Samstag, den 4. Mai, dem ersten schönen Frühlingsabend im Jahr 2013, wurde in der AID Berlin wieder zur Vernissage geladen. Diesmal stellten gleich drei Berliner Künstlerinnen ihre Arbeiten persönlich vor, Irmela Schautz, Annabelle von Sperber und Iris Wolfermann, und obwohl jede von ihnen über eine klar erkennbare Handschrift verfügt, passen ihre in der Ausstellung gezeigten Arbeiten hervorragend zueinander. Dies liegt sicherlich auch daran, dass die gezeigten Arbeiten allesamt den Bereichen Magazin, Kinder- und Jugendbuch entstammen. Zum anderen aber verbindet die drei eine Vereinigung von Qualität, zeitgemäßem Stil und Individualität. Irmela Schautz, eigentlich Bühnen- und Kostümbildnerin, arbeitet viel mit historischem Material, das sie in wunderbar atmosphärische Collagen mit ihren Zeichnungen kombiniert. Annabelle von Sperber hat sich einen Namen als Illustratorin von Mädchenbüchern gemacht, die sich im Stil nur in Nuancen von den Arbeiten für ein erwachsenes Publikum unterscheiden: märchenhaft mädchenhaft und unverwechselbar. Iris Wolfermann arbeitet schwerpunktmäßig als Illustratorin von Kinder- und Jugendbüchern für verschiedene Altersstufen, dabei immer ihrem jeweiligen Publikum angemessen. Dreimal angewandte Illustration vom Entwurf bis zur Ausführung – dem Publikum am Eröffnungsabend gefiel das Gezeigte sichtlich.